Schmerztherapie

Dr_Johannes_Fischlein_Schmerztherapie

Schmerzen im Bewegungsapparat sind eine häufige Beschwerde, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen kann. Orthopäden und Unfallchirurgen sind spezialisiert auf die Diagnose und Behandlung solcher Schmerzen. Sie bieten eine Vielzahl von Schmerztherapien an, die darauf abzielen, Schmerzen zu lindern, Entzündungen zu reduzieren und die Funktionalität wiederherzustellen. Im Folgenden werden einige der wichtigsten Behandlungsmethoden detaillierter beschrieben.

Behandlungsmethoden

Infiltrationen

Infiltrationen sind Injektionen, bei denen Medikamente direkt in das schmerzende oder entzündete Gewebe gespritzt werden. Häufig verwendete Substanzen sind Lokalanästhetika und Kortikosteroide. Diese Methode kann bei verschiedenen Erkrankungen wie Arthrose, Bandscheibenvorfällen oder entzündlichen Gelenkerkrankungen eingesetzt werden. Ziel ist es, eine schnelle Schmerzlinderung zu erreichen und die Entzündung zu reduzieren. Infiltrationen können in Gelenke, Sehnen oder die Wirbelsäule erfolgen und bieten oft eine sofortige Erleichterung der Symptome.

Elektromagnetstimulator

Die Elektromagnetstimulation ist eine nicht-invasive Methode zur Schmerzlinderung und Förderung der Heilung von Gewebe. Hierbei werden elektromagnetische Felder eingesetzt, um die Durchblutung zu verbessern, den Zellstoffwechsel zu fördern und Schmerzen zu lindern. Diese Therapieform kann bei chronischen Schmerzen, Knochenbrüchen, Arthrose und anderen muskuloskelettalen Erkrankungen angewendet werden. Der Elektromagnetstimulator wird in der Regel in regelmäßigen Sitzungen über einen bestimmten Zeitraum hinweg eingesetzt, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Autologes konditioniertes Plasma (ACP)

Das autologe konditionierte Plasma, auch bekannt als Platelet-Rich Plasma (PRP), ist eine innovative Methode zur Behandlung von Schmerzen und zur Förderung der Heilung. Dabei wird dem Patienten Blut entnommen, das anschließend zentrifugiert wird, um das plasmareiche Plasma zu isolieren. Dieses Plasma, das reich an Wachstumsfaktoren ist, wird dann in das betroffene Gewebe injiziert. ACP wird häufig bei Sehnenverletzungen, Arthrose, Muskelverletzungen und chronischen Schmerzsyndromen eingesetzt. Es fördert die Regeneration des Gewebes und kann die Heilung beschleunigen und Schmerzen nachhaltig lindern.

OA Dr. med. univ. Johannes Fischlein

Benötigen Sie eine Behandlung?

Haben Sie Fragen zu unseren Leistungen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Dr. med. Johannesa Fischlein und sein Teams steht Ihnen in der Praxis in Wien gerne zur Verfügung. 

Schlagworte zu Schmerztherapie

Infiltrationen, Elektromagnetstimulator, Autologes konditioniertes Plasma (ACP)